Montag, 16. Januar 2012

...

hey folks. was für ein stranges lazy wochenende, kinderfrei, telefoniert, gelesen, zuviel bewegt, klarheit erhalten, also innere, nicht das mir das jetzt weiterhilft. viel netz, viel frischluft, sehr erholsam. sinnsuche gerade, ich brauche ein paar themen, über die ich arbeiten kann, und so richtig notwendig erscheint mir keine meiner ideen. notwendigkeit scheint kein notwendiges kriterium zu sein, ist das eine eigene begabung, dinge als wichtig zu erachten, eine im kern unbegründbare hingabe, das selbstbild der leute nahtlos hineingefügt, im besten fall das ganze leben? oder mehr eine entscheidung, als selektive oder kumulative wertanhäufung, das ergebnis von auskennertum und bescheidwissen, der sammlerstolz? egal, ich bewunder die alle. wenn ich das schreibende denken so über die eigene realität rutschen lasse, mein daily schleppnetz, dann bleiben natürlich bestimmte dinge hängen, aber es sind wirklich täglich andere.

Trackback URL:
http://hotelmama.twoday.net/stories/64036443/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4822 Tagen

Archiv

Januar 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Kontakt

h.mama(at)web.de

Wo, was, wer?

 

Credits

RSS Box

   

(beloved love)
(missing tug)
angelweide
beliebigkeitsbloggen
blogger in der welt
dog alert
first date speeches
futilità
glück
herbst!
i need a hug
keine theorie
kleine geschenke
kosmische Ballistik
last date speeches
Pastawartezeit
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren